Musikschule Vogtland

Loading color scheme

Aktuelles Hygienekonzept

Die Sächsische Corona-Notfall-Verordnung vom 19. November 2021 untersagt die Öffnung von Musikschulen.

Davon ausgenommen sind Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres und Personen, die vor einer für die weitere Ausbildung ausschlaggebenden Prüfung stehen, im kommenden Jahr ein Studium aufnehmen oder die an internationalen oder nationalen Wettbewerben teilnehmen werden.

 

Hygienekonzept der Musikschule Vogtland

1. Geltungsbereich

Das Hygienekonzept gilt verpflichtend für alle Angestellten und Honorarlehrkräfte des Vereins „Musikschule Vogtland e.V.“ sowie für alle Nutzer und Besucher der Musikschule Vogtland.

2. Allgemeine Hygienebestimmungen

2.1 Nur Personen ohne typische Symptome, die auf eine SARS-CoV-2 Infektion hinweisen, dürfen die Unterrichtsgebäude und –räume der Musikschule Vogtland betreten, besuchen und nutzen. Besteht ein begründeter COVID-19-Verdacht sind der Aufenthalt in der Musikschule Vogtland und die Nutzung der Musikschulangebote untersagt.

2.2 Hinweisschilder mit zu beachtenden Verhaltensregeln sind im Eingangs-/Ausgangsbereich und an anderen geeigneten Stellen gut sichtbar anzubringen.

2.3 Die Husten- und Niesetikette ist zu beachten und einzuhalten.

2.4 Alle Personen haben sich unmittelbar nach dem Betreten der Unterrichtsstätten der Musikschule Vogtland die Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren.

2.5 Die Reinigung oder Desinfektion von Musikinstrumenten und anderen Gegenständen und Flächen, die häufig berührt werden, hat bedarfs- bzw. nutzungsabhängig regelmäßig zu erfolgen. Entsprechende Reinigungs- oder Desinfektionsmittel sind zur Verfügung zu stellen.

2.6 Im Unterricht verwendet jeder Schüler und jede Lehrkraft das eigene Musikinstrument. Eine Ausnahme bilden dabei Instrumente, welche nacheinander zwingend von verschiedenen Schülern verwendet werden müssen, wie beispielsweise Klavier, Schlagzeug oder Harfe. Diese Instrumente sind vor jedem Wechsel von der jeweiligen Lehrkraft zu reinigen bzw. zu desinfizieren.

2.7 Bei Blasinstrumenten ist das Kondenswasser aufzufangen. Benutzte Einmaltücher sind in reißfesten Müllsäcken zu sammeln und zu entsorgen. Textile Tücher sind nach der Nutzung entsprechend zu waschen.

2.8 Die genutzten Räume sind mehrmals täglich gründlich zu lüften. Jede Lehrkraft trägt hierfür Verantwortung.

3. Maskenpflicht

3.1 Auf den Fluren, im Eingangsbereich und in den Unterrichtsräumen während des Unterrichts besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (sogenannte OP-Masken), einer FFP2-Maske oder vergleichbaren Atemschutzmaske (Maskenpflicht).

3.2 Ein Verzicht auf die Mund-Nasen-Bedeckung ist nur aus unabweisbaren Gründen zulässig, z.B. beim Singen oder beim Musizieren auf Blasinstrumenten.

3.3 Die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske oder vergleichbarer Atemschutzmaske gilt für Kinder zwischen der Vollendung des 6. und 14. Lebensjahres mit der Maßgabe, dass sie nur einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen.

3.4 Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind grundsätzlich von der Maskenpflicht befreit.

4. Mindestabstand

4.1 In den Unterrichtsstätten der Musikschule Vogtland und während des Unterrichts wird die Einhaltung  eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen dringend empfohlen.

4.2 Durch Musikinstrumente (insbesondere Blasinstrumente) und Gesang können nachweislich mehr Tröpfchen und Aerosole verbreitet werden als beim normalen Umgang zwischen Personen. Es wird daher empfohlen, beim Spielen von Blasinstrumenten und beim Singen ein Abstand von drei Metern zur nächsten Person in Blasrichtung sowie von zwei Metern seitlich zur nächsten Person einzuhalten.  Beim Singen wird empfohlen, zwischen den Singenden beziehungsweise nach vorn und hinten einen Abstand von zwei Metern und zwischen Sänger und Gesangsleiter einen Abstand von drei Metern einzuhalten.  

5. Kontakterfassung

5.1 Es besteht die Pflicht zur Kontakterfassung.

5.2 Hierzu ist es erforderlich, die Kontaktdaten aller Nutzer und Besucher zu erheben. Die personenbezogenen Daten (Name, Zeitraum und Ort, ggf. Telefonnummer, Mailadresse und Anschrift) sind ausschließlich zur Nachverfolgung von Infektionen unter Beachtung der DSGVO zu verarbeiten.

5.3 Es ist täglich zu dokumentieren, welche Personen sich zu welcher Zeit in welchem Raum aufgehalten haben. Die Pflicht zur Kontakterfassung obliegt den jeweiligen Lehrkräften. Die Erfassungslisten sind täglich nach Unterrichtsende in den Musikschulsekretariaten datenschutzgerecht zu hinterlegen.

5.4 Die erhobenen personenbezogenen Daten sind vier Wochen nach Erhebung zu vernichten.

6. Impf-, Genesenen- und Testnachweis

6.1 Für die Nachweise und Testpflichten finden die Regelungen in § 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung vom 8. Mai 2021 Anwendung.

6.2 Ein Testnachweis ist nicht erforderlich für Schüler, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen. Die Testpflichten gelten nicht für Personen bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres oder die, die noch nicht eingeschult wurden sowie für Personen, die nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen oder dass sie von einer SARS-CoV-2- Infektion genesen sind.

6.3 Besteht Nachweispflicht, sind entsprechende Nachweise unmittelbar nach Betreten der Unterrichtsstätten der Musikschule Vogtland zu führen. Zur Nachweisführung genügt die Gewährung der Einsichtnahme in die Impf-, Genesenen- oder Testnachweise, die von den Lehr- oder Verwaltungskräften vorzunehmen ist.

6.4 Wenn für den Zugang zu den Unterrichtsstätten der Musikschule Vogtland ein negativer Testnachweis erforderlich ist, kann der Test vor Ort unter Aufsicht durchgeführt werden.

6.5 Beschäftigte der Musikschule Vogtland haben einen Impf- oder Genesenennachweis vorzulegen. Sind sie weder geimpft noch genesen, haben sie täglich einen negativen Test vorzuweisen.

7. Unterricht

7.1 Der Unterricht an der Musikschule Vogtland findet unter Beachtung des § 15 SächsCoronaNotVO vom 19.11.2021 und vorgenannter Empfehlungen und Vorgaben, vor allem hinsichtlich der Mund-Nasen-Bedeckung, des Abstandsgebotes sowie der allgemeinen und besonderen Hygieneregeln statt.

7.2 Alle Kurse im Bereich Elementare Musikpädagogik sowie Ensemble- und Ergänzungsunterricht, sofern die Durchführung in den Unterrichtsstätten der Musikschule Vogtland erfolgt, werden fortgeführt.

7.3. Weiterreichende Angebote der Musikschule Vogtland, wie musikalische Früherziehungskurse in Kitas und Projekte an Schulen (GTA, Klassenmusizieren, „Jedem Kind ein Instrument“) unterliegen den Vorschriften der jeweiligen Träger.

8. Konzerte und Veranstaltungen

Konzerte und Veranstaltungen sind untersagt.   

9. Schlussbestimmungen

Das Hygienekonzept tritt am 22. November 2021 in Kraft und gilt bis auf Widerruf. Es entspricht dem gegenwärtigen Stand des Infektionsgeschehens und ist bei Bedarf anzupassen bzw. fortzuschreiben. Die aktuelle Fassung ist auf www.musikschule-vogtland.de einsehbar. Mit der Teilnahme am Unterricht erkennen die Schüler und deren Eltern das durch Veröffentlichung auf der Homepage bekanntgemachte Hygienekonzept an und sichern dessen Beachtung zu. Verantwortlich für die Einhaltung und Umsetzung des Hygienekonzepts sind für die Abt. Reichenbach/Auerbach Andreas Häfer und für die Abt. Markneukirchen/Klingenthal Urs Hufenbach.

Reichenbach, den 21.11.2021

Förderer der Musikschule Vogtland

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Mitgliedschaften der Musikschule Vogtland

Unsere Partner

Sponsoren der Musikschule Vogtland

Die Musikschule Vogtland freut sich über weitere Förderer und Sponsoren. Wenn Sie unsere Einrichtung unterstützen möchten, können Sie dies auf unterschiedliche Weise tun. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt zu uns auf. An dieser Stelle verweisen wir gern namentlich oder mit Firmenlogo auf Ihr finanzielles Engagement.
Vielen Dank!

Publish modules to the "offcanvs" position.